Deutscher Gründerpreis für StartUp

Was ist eigentlich Erfolg? In der Kategorie StartUp zeichnen wir überzeugende Jungunternehmer aus, die mit einer besonders effektiven Geschäftsidee begeistern, 
neue Marktchancen nutzen und ihr Unternehmen zielstrebig an die Spitze führen. 
Dabei müssen sie ihren Businessplan besonders erfolgreich umgesetzt haben. Und ihre Unternehmensgründung darf nicht länger als drei Jahre zurückliegen.

Die Gründer Manuel Stöffler und Michael Ziegler

Preisträger in der Kategorie „StartUp” 2017

Die rasante Erfolgsstory der beiden Verkaufstalente, die mit zeitgemäßen Produktneuheiten und kreativen Vertriebsmethoden eine traditionelle Branche neu belebt haben überzeugte die Auswahljury des Deutschen Gründerpreises: Sie nominierte die Grillido GmbH für den Deutschen Gründerpreis 2017 in der Kategorie StartUp.


Wer kann in der Kategorie StartUp nominiert werden? Das sind die Kriterien für eine erfolgreiche Nominierung 2018

  • Gründung des Unternehmens zwischen 01.01.2015 und 31.12.2016
  • Mindestumsatz 150.000 bis 200.000 Euro p. a.
  • Mindestens 3 Mitarbeiter (FTE)
  • Kompetente und vorbildhafte Gründerpersönlichkeit/en
  • Überzeugender Businessplan und innovative Geschäftsidee
  • Erfolgreicher Markteintritt und gute Entwicklung
  • Gesicherte Finanzierung

Sind Sie ein Kandidat für den Deutschen Gründerpreis? Als Anwärter auf den Deutschen Gründerpreis bringen Sie genau das mit:

  • überzeugende und vorbildhafte Gründerpersönlichkeit
  • innovative Geschäftsidee mit klarem Alleinstellungsmerkmal
  • langfristig tragfähiges Geschäftsmodell und Kraft zur eigenen Marke
  • nachhaltige Weiterentwicklung des Geschäftsmodells, der Produkte sowie des Marktes
  • eigene Unternehmenskultur
  • überzeugende und klare Präsentation des Unternehmens

Aber

  • keine Tochtergesellschaft eines bestehenden Unternehmens
  • keine Ausgründung aus einem bestehenden Unternehmen mit bereits bestehenden Produkten
  • nicht durch Übernahme oder Zukauf entstanden

Wie kann ich nominiert werden?

Der Deutsche Gründerpreis wird von einem exklusiven Expertennetzwerk unterstützt. Diese prüfen in Frage kommende Unternehmen der deutschen Gründer- und Unternehmerszene auf ihre Eignung und schlagen sie als Kandidaten vor. Die Experten stammen aus renommierten Unternehmen, Kapitalbeteiligungsgesellschaften, Hochschulen, Technologiezentren, Ministerien, Kammern, Gründungsinitiativen und der Sparkassen-Finanzgruppe.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an uns.