Deutscher Gründerpreis Schüler

Der Deutsche Gründerpreis für Schülerinnen und Schüler ist das bundesweit größte Existenzgründer-Planspiel für Jugendliche, die im Rahmen einer fiktiven Unternehmensgründung ein Geschäftskonzept entwickeln.

Preisträger in der Kategorie „Schüler” 2021

Schule bereitet auf das Leben vor. Ganz in diesem Sinne bewiesen die Schülerinnen und Schüler der Internatsschule Schloss Hansenberg, dass auch in Krisen das Potenzial für Lernen und Entwicklung steckt: Sie haben die Aktuelle Situation auf beeindruckende Weise genutzt, um eine Geschäftsidee für eine Seife zu entwickeln, die Hände kurzzeitig blau färbt und dafür sorgt, dass man sich die Hände besonders gründlich waschen muss, um die Farbe wieder los zu werden. Für Ihre Markteinführungs-Strategie wurden sie mit dem ersten Platz des Gründerpreises für Schülerinnen und Schüler 2021 ausgezeichnet.

MEHR LESEN

 

Über praxisorientierte Aufgaben knüpfen die Schülerteams erste Kontakte zu echten Unternehmern. Jedes Teammitglied übernimmt einen eigenen Verantwortungsbereich – Spaß am Unternehmertum, selbstständiges Denken und Handeln werden gefördert. Die Schüler stärken dabei ihre Team- und Führungsqualitäten und beweisen über vier Monate ihre Fähigkeit, komplexe Fragestellungen mit Engagement und Kreativität zu lösen. Auf diese Weise sammeln sie Erfahrungen, die eine frühzeitige berufliche Orientierung und Qualifikation ermöglichen. Spielplattform ist das Internet.

Deutscher Gründerpreis für Schülerinnen und Schüler – Projektbüro 
Julia Schimonek

Am Baumwall 11
20459 Hamburg
T 040 37037315

schimonek.julia@guj.de

Die Spielplattform
Von der Anmeldung bis zur Verteilung der neun Aufgaben – hier findet das Existenzgründer-Planspiel statt.

zur Website