Plambeck Neue Energien AG

Volle Windkraft voraus – am Anfang stand der Wind – ständig vorhandene Quelle von Energie, unbegrenzt verfügbar und geeignet, den zukünftigen Energiebedarf des Menschen ökologisch vertretbar zu decken – so beginnt die Unternehmensgeschichte der Plambeck Neue Energien AG.

Plambeck Holding AG

Norbert Plambeck,
Dr. Wolfgang
T (04721) 6677-01

Erneuerbare Energien für die Zukunft

Vor dem Hintergrund des weltweit wachsenden Bedarfs an erneuerbaren Energien und der gleichzeitig begrenzten Ressourcen fossiler Energieträger wie Öl, Gas und Kohle erzeugt das Unternehmen heute Strom und Wärme sowohl aus Windkraft als auch aus Sonnenenergie und Biomasse. Dabei ist das Unternehmen seiner Philosophie stets treu geblieben: Nutzung natürlicher, erneuerbarer Energien für ökologisch richtige und ökonomisch sinnvolle Strom- und Wärmeerzeugung.

Betreuung aller Phasen von Energieparks

Die Plambeck Neue Energien AG wurde 1998 durch Norbert Plambeck und Dr. Wolfgang von Geldern gegründet und entwickelt, projektiert, realisiert und betreibt Anlagen zur Erzeugung von Strom und Wärme aus erneuerbaren Energiequellen. Kerngeschäft ist noch immer die Windparkentwicklung. Dazu gehören die systematische Akquisition von Standorten, das Einholen von Gutachten über das Windpotential, die Sicherstellung der Finanzierung und die Erstellung des Projektes als Generalunternehmen.
Seit 1999 bietet Plambeck zusätzlich einen Service für Betreiber fremder Windparkanlagen von der Wartung und Überwachung bis zu detaillierten Ertragsstatistiken, Kontrollen der technischen Verfügbarkeit und einem individuellen Sicherheitspaket an.

Firmendaten

Plambeck beschäftigt momentan 178 Mitarbeiter und hat im Jahr 2001 einen Umsatz von 200 Mio. € erwirtschaftet. Seit der Gründung hat das Unternehmen in Deutschland bereits mehr als 40 Windparks installiert. Vorangetrieben wird außerdem die Expansion in das europäische Ausland: Im Jahr 2000 wurde ein Joint Venture in Polen gegründet und im vergangenen Jahr übernahm Plambeck die Mehrheit an dem französischen Windpark-Projektierer Ventura S.A.. Weiterhin ist das Unternehmen seit 2000 an der Solar-Energie-Technik GmbH und der Nova Solar GmbH beteiligt, die solarthermische und photovoltaische Anlagen herstellen. Die Plambeck Neue Energie AG ist seit 1998 an der Börse notiert und wurde im Dezember 2001 in den NEMAX 50 aufgenommen.