Hyclean UG - Kategorie 2021 Schüler Deutscher Gründerpreis 2021 für Schülerinnen und Schüler

Schüler machen blau
 


Schule bereitet auf das Leben vor. Ganz in diesem Sinne bewiesen die Schülerinnen und Schüler der Internatsschule Schloss Hansenberg, dass auch in Krisen das Potenzial für Lernen und Entwicklung steckt: Sie haben die Aktuelle Situation auf beeindruckende Weise genutzt, um eine Geschäftsidee für eine Seife zu entwickeln, die Hände kurzzeitig blau färbt und dafür sorgt, dass man sich die Hände besonders gründlich waschen muss, um die Farbe wieder los zu werden. Für Ihre Markteinführungs-Strategie wurden sie mit dem ersten Platz des Gründerpreises für Schülerinnen und Schüler 2021 ausgezeichnet.

Wenn es in der aktuellen Lage unbedingt notwendig ist, sich an alle Hygieneregeln zu halten, dann soll wenigstens das Händewaschen Spaß machen. Das dachten sich die Schüler:innen der Internatsschule Schloss Hansenberg und konzentrierten sich in der Markteinführungs-Strategie der Flüssigseife „Hysoap“ zunächst auf Kitas und Grundschulen, um dort dafür zu sorgen, das auf spielerische Art und Weise schon bei den Kleinen ein Bewusstsein für gute Handhygiene entwickelt wird. Richtig eingeseift verfärbt die mit Patentblau versetzte Seife die Hände nämlich flächendeckend blau. Gibt es noch helle Stellen, muss nochmal nachgeseift werden. Das Blau verschwindet schließlich wieder, wenn die Hände 20-30 Sekunden gewaschen werden. Danach sind die Hände sauber und entsprechen auch den strengsten Hygienevorschriften. Neben der gelungenen Strategie war nicht nur der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier als Schirmherr vom Teamgeist und Zusammenhalt der Schüler:innen  beeindruckt, die es trotz Homeschooling und social distancing geschafft haben, gemeinsam aktiv zu werden, um eine spielerische und praktikable Lösung für ein aktuelles Thema der Zeit zu finden und realisieren. Hier zeigt sich, die nächste Generation steht längst mit guten und praktikablen Ideen in den Startlöchern. 

Die Firma
Hyclean UG