Von der Nominierung bis zur Preisverleihung Ihr Zeitplan.
Im Detail.

Nominierungen und Bewerbungen 1. Oktober bis 13. November 2020

Unternehmen werden unserem Expertennetzwerk nominiert oder bewerben sich initiativ für den Deutschen Gründerpreis. 

Einreichung der Unternehmensdaten 25. November 2020 bis 10. Januar 2021

Unternehmen tragen die erforderlichen Unternehmensdaten in der Datenbank ein. Erfolgreiche Kandidaten werden benachrichtigt.

1. Jurysitzung 17. Februar 2021

Jurysitzung zur Auswahl der Top 30 Unternehmen in den Kategorien StartUp und Aufsteiger. Alle Unternehmen werden über das Ergebnis informiert und erhalten ein individuelles Feedback von den Juroren. 

Einreichung fehlender Informationen 20. Februar bis 7. März 2021

Bei den Top 30 Unternehmen in den Kategorien StartUp und Aufsteiger werden fehlende Informationen abgefragt.

2. Jurysitzung 16. März 2021

Jurysitzung zur Auswahl der Top 10 Unternehmen der Kategorien StartUp und Aufsteiger. Alle Unternehmen werden über das Ergebnis informiert und erhalten ein individuelles Feedback von den Juroren. 

Telefonische Bewertung.
Tiefer gehende Informationen. 20. März bis 11. April 2021

Telefonische Kontaktaufnahme durch die Initiatoren des Deutschen Gründerpreises. Substantielle Informationen zum Unternehmen werden nun bei den Top 10 Kandidaten abgefragt.

3. Jurysitzung 28. April 2021

Jurysitzung zur Auswahl der Top 3 Unternehmen in den Kategorien StartUp und Aufsteiger. Alle Unternehmen werden über das Ergebnis informiert und erhalten ein individuelles Feedback von den Juroren. 

Persönliche Bewertung vor Ort 3. bis 31. Mai 2021

Die Finalisten erhalten Feedback-Besuch durch die Initiatoren an ihren Unternehmensstandorten.

Präsentationsjury 8. Juni 2021

Jurysitzung zur Auswahl der Preisträger. Die Top 3 Unternehmen in den Kategorien StartUp und Aufsteiger präsentieren sich vor einer Jury aus Vertretern von stern, Sparkassen, ZDF, Porsche, Bundesministerium für Wirtschaft & Energie, Bertelsmann SE, Gruner + Jahr AG & Co KG, Süddeutsche Zeitung und den Versicherungen der Sparkassen.

Die Preisverleihung 14. September 2021

Feierliche Übergabe des Deutschen Gründerpreises im ZDF-Hauptstadtstudio.

Ein Abend voller Höhepunkte.

Highlights aus 2019

Wirtschaftlicher Erfolg ist wichtig – echte Anerkennung bedeutet Menschen ungleich mehr. Dass das auch heute noch so ist, können alle in den großen und kleinen Momenten dieses Abends spüren. Auch 2019 dürfen Preisträger und Finalisten diesen Preis als Einladung verstehen – als ihre Chance, den Wirtschaftsraum Deutschland verantwortungsvoll mitzugestalten.