Erfolg hat immer exzellente Gründer.

Gründen ist Ehren- und Herzenssache! Auch 2019 fehlt es jungen Unternehmensgründern in Deutschland weder an Ideenreichtum noch an marktwirtschaftlichem Geschick. Beides ist wichtig! Von der weltweit ersten Online-Spedition über intelligente Exoskelette und Quantenmessgeräte bis hin zum cloudbasierten Prozessmanagement und sogar Kinderspielzeug entwickelten die Finalisten des deutschen Gründerpreises auch 2019 wieder bahnbrechende Lösungen für Menschen, Märkte und Betriebe.

Der Deutsche Gründerpreis 2019 honoriert ihren Mut, ihr Durchhaltevermögen, ihr Können und ihre Mission. Lernen Sie jetzt unsere Finalisten in den Kategorien Aufsteiger und StartUp kennen!

Dynamisch gestartet.

Die Finalisten in der Kategorie StartUp.

Sie unterstützen die Industrie 4.0 – und den Rücken beim Tragen schwerer Lasten. Die in Augsburg ansässige GBS German Bionic Systems GmbH macht Ansätze aus der medizinischen Forschung für die moderne Industrieproduktion nutzbar: Ihre ergonomischen Exoskelette reduzieren das anzuhebende Gewicht und beugen Berufskrankheiten vor. Innovationsleistung, Markteintritt und Ihre Zukunftsprognose bescherten der GBS German Bionic Systems GmbH den Deutschen Gründerpreis 2019 in der Kategorie StartUp.

mehr lesen

Erfolgreich platziert.

Die Finalisten in der Kategorie Aufsteiger.

Ihre tönenden Spielfiguren, die bei Eltern und Kindern so beliebten Tonies von Boxine, eroberten die Spielzimmer und veränderten das kindliches Hör- und Spielverhalten – nachhaltig und zeitgemäß. Das kindgerechte, gleichzeitig cloudbasierte Angebot, Hörspielen und Musik aus knuffigen Würfeln zu lauschen, bescherte der Düsseldorfer Boxine GmbH bereits im 3. Jahr den Break-Even, 2018 einen Umsatz von 60 Mio. Euro – und last but not least den Deutschen Gründerpreis 2019 in der Kategorie Aufsteiger.

mehr lesen

Nachhaltig überzeugt.

Die Preisträger in den Kategorien Lebenswerk und Schüler.

Er definierte die Scholkoladenherstellung neu – nämlich ökologisch nachhaltig – und nahm auch Niederlagen sportlich. Alfred Theodor Ritter führte das elterliche Schokoladenimperium Ritter Sport aus der Krise und engagiert sich seit Jahrzehnten für die Umwelt. Auch dafür wird er mit dem Deutschen Gründerpreis 2019 in der Kategorie Lebenswerk geehrt.

mehr lesen