Erfolg hat viele gute Gründer.

An Ideenreichtum und Vielfalt fehlt es den diesjährigen Nominierten definitiv nicht: Sie entwickeln neuartige Getriebe, die den Fahrradmarkt revolutionieren, oder schaffen riesige Indoor-Spielplätze für die ganze Familie. Die Spanne der Geschäftsideen reicht von gesunden Bratwürsten über hochkomplexe Prozessoroptimierung bis hin zu individualisierbarem Echtschmuck und nachhaltig produzierten Taschen.

Dynamisch gestartet.

Die Finalisten in der Kategorie StartUp.

Wurst 2.0

Ihr Spaß am Grillen und Ihr Hunger auf die Grillwurst mit wenig Fett und null Chemie inspirierten Manuel Stöffler und Michael Ziegler zur „Wurstrevolution 2.0“. Ihre zunächst online und in Sportstudios vertriebenen Grillidos sind gesunde Grillwurstkreationen, die seit 2016 auch in gut sortierten Supermärkten überaus erfolgreich sind. Dafür gibt es den Deutschen Gründerpreis 2017 in der Kategorie StartUp.

Video mehr lesen

Außergewöhnlich platziert.

Die Finalisten in der Kategorie Aufsteiger.

Tragfähige Ideen

Gestartet, um ihre Idee buchstäblich in die Welt hinauszutragen: Seit 5 Jahren ist das Kölner Lifestyle-Unternehmen FOND OF BAGS eine internationale Top-Adresse für verantwortungsvoll produzierte Sport-, Business-, Schul- und Reisetaschen. Und es ist ein Gewinner – des Deutschen Gründerpreises 2017 in der Kategorie Aufsteiger.

Video mehr lesen

Nachhaltig überzeugt.

Die Preisträger in den Kategorien Lebenswerk, Sonderpreis und Schüler.

Friedrich von Metzler – Fördern als Lebenselexier

Friedrich von Metzler steht als Nachkomme einer 337 Jahre alten Frankfurter Bankiersfamilie bis heute an der Spitze Deutschlands ältester und renommiertester Privatbank. Für seine Lebensleistung und seine Verdienste um den Finanzstandort Deutschland wird er mit dem Deutschen Gründerpreis 2017 in der Kategorie Lebenswerk ausgezeichnet.

Video mehr lesen